Jul 04 2016

Fabian Bänziger U16 Schweizer Meister

Erst kürzlich wurde Fabian Bänziger als jüngster Fide-Meister der Schweizer Schachgeschichte gefeiert und am letzten Wochenende legte er bereits wieder einen weiteren Titel in sein Palmarès: Er wurde U16 Schweizer Meisters. Bravo, herzliche Gratulation.
Dies ist umso erstaunlicher, weil Fabian mit seinen 14 Jahren auch in der U14 hätte spielen können.
Leicht gemacht wurde es ihm allerdings nicht. Fabian gab in den Runden 2 – gegen Elias Giesinger (St. Gallen/4.) – und 4 – gegen Xaver Dill (Basel/3.) – zwei Remis ab und musste in der 5. Runde gegen den einen halben Punkt vor ihm liegenden Thomas Goldie (Zürich) unbedingt gewinnen. Er löste diese Aufgabe jedoch souverän und verwies Goldie damit auf den 2. Rang.

U10-U12-U14-U16-Meister-web16.JPG-ce84baba

Fabian als U16 Schweizer Meister mit den weiteren Titelträger der Kategorien U10/U12 und U14

Die genauen Resultate sind im Beitrag des Schweizerischen Schachbundes zu finden unter
http://www.swisschess.ch/news-112/items/u10u12u14u16-finalturnier-in-kreuzlingen-titel-fuer-fm-fabian-baenziger-mircea-gherghel-butan-noah-fecker-und-deyan-samuil-kosto.html

Jun 12 2016

Fabian Bänziger (14) jüngster FIDE-Meister

Fabian_WM_2015_04Kurz nach seinem 14. Geburtstag wurde Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) als jüngstem Spieler in der Schweizer Schachgeschichte der FM-Titel verliehen. Bisher war der heutige IM Nico Georgiadis, der mit 15 FM geworden war, Rekordhalter. HERZLICHE GRATULATION

Der am 16. Mai 2002 geborene dreifache Schweizer Nachwuchsmeister (2012 U10, 2013 U12, 2015 U14) schaffte den Sprung über die für den FM-Titel erforderliche 2300-ELO-Grenze im FIDE-Ranking dank seines Glanzresultats in der Stuttgarter Stadtmeisterschaft. Dort belegte er als Startnummer 13 mit 5½ Punkten aus sieben Runden den ausgezeichneten 5. Platz hinter den vier Grossmeistern Ivan Ivanisevic, Henrik Teske, Nikita Majorow und Wjatscheslaw Ikonnikow. Dazu kam in der gleichen Wertungsperiode ein Sieg in der 3. Nationalliga-B-Runde gegen Mendrisios IM Paolo Vezzosi.

Fide_Ranking_201606Sein aktuelles U14-FIDE-Ranking ist äusserst beeindruckend.
Nr. 1 der Schweiz, Nr. 11 in Europa und Nr. 14 der Welt !!!
Fabian hat sein schachliches Können beim Schachverein March-Höfe (vorallem beim leider viel zu früh verstorbenen Mathias Knobel und aktuell bei Beat Züger) gelernt. Weil unsere 1. Mannschaft in der vergangenen Saison leider aus der 1. Liga abgestiegen ist, spielt Fabian aktuell verständlicherweise (seinem Niveau entsprechend) die SMM in der  NLB bei Luzern  und mit Gonzen gewann er die SGM.

Wir wünschen Fabian auch weiterhin viel Glück und Erfolg und freuen uns über seine schachlichen Topleistungen.

Beitrag Schweizerischer Schachverband

Fabians FIDE-CHess-Profile

Jun 11 2016

SMM 2. Liga 4. Runde UBS – SVMH 1 3:3

In der 4. Runde der 2. Liga SMM erspielte unsere 1. Mannschaft ein Unentschieden gegen den Ranglisten-Nachbarn UBS.

Resultate folgen…

Mai 21 2016

SMM 2. Liga 3. Runde SVMH 1 – Goldau-Schwyz 1 4:2

In der 3. Runde der SMM 2. Liga konnte unsere Mannschaft gegen Goldau-Schwyz mit 4:2 einen weiteren Sieg hinzufügen.

 

March-Höfe 1 (2021) Goldau-Schwyz 1 (1799) 4 : 2
Erwartung :
Patrick Kaufmann (2109) Roland Fischer (1485) 1 : 0
Reinhard Schiendorfer (2031) Lukas Kuhn (1890) 1 : 0
Roman Kälin (2185) André Wespi (2012) 1 : 0
Christian Metzger Marino Masa (1723) 1 : 0
Edi Ramp (1901) Othmar Kuhn (1830) 0 : 1
Andreas Range (1877) Bruno Filiberti (1852) 0 : 1

Rangliste

Rang Club MP EP
1. Luzern 4 6 13
Zürich 3 6 13
3. UBS 1 4 11½
4. March-Höfe 1 4 11
5. Lenzburg 2 2 8
6. Goldau-Schwyz 1 1
Zimmerberg 1 1
8. Réti 3 0

Mai 17 2016

Schnellschachturnier zum Gedenken an Mathias Knobel war ein Vollerfolg

32 Teilnehmer (davon 11 Spieler mit über 2000 ELO-Punkten) trafen sich am Pfingstmontag zu einem lockeren aber doch ernst genommenen Wettkampf, ganz im Sinne von Mathias Knobel. Claire Burkhalter (die ehemalige Lebenspartnerin von Mathias) und Michael Senn (lernte bei Mathias das Schachspiel) wiesen dann in ihren kurzen Ansprachen auch darauf hin, wie Mathias seine Freude zum Schachspiel lebte und auch excellent weitergeben konnte. Sie wünschten sich, dass diese Freude auch auf die Teilnehmer dieses Turniers übertragen wird. Wolfgang Berg war ein souveräner Spielleiter.

Es wurden dann auch 7 Runden extrem spannende und abwechsungsreiche Spiele ausgetragen. Nicht selten war auch ein Lächeln über einen schlechten oder kuriosen Zug in den Gesichtern zu erkennen. Die Favoriten setzten sich dann doch schnell an die Spitze. Spezielle Brisanz um den Turniersieg brachte die 6. Runden zwischen Nico Georgiadis und Jaques Kolly. In einem extrem engen Endspiel übersah Nico in Zeitnot den „einfachen“ Siegeszug und musste die Partie verloren geben. Dies war sehr ärgerlich für ihn. Somit war der Weg frei für Jaques Kolly, welcher auch seine 7. Partie und somit das Turnier gewann. 2. wurde Peter Szakolczai und 3. Nico Georgiadis. Allen herzliche Gratulation.

Auch die Spieler vom Schachverein March-Höfe erwiesen sich als gute Schnellschachspieler. Mit den Rängen 4 (Roman Kälin), 5 (Isa Cakir), 7 (Partrick Kaufmann) und 9 (Richard Kälin) konnten sich doch vier in den ersten 10 klassieren. Auch zu dieser Leistung herzliche Gratulation.

Alles in allen war es ein sehr gelungener Anlass, an dem bestimmt auch Mathias sein Freude gehabt hätte.
Der Schachverein March-Höfe bedankt sich bei allen Teilnehmer. Einen speziellen Dank gehört aber auch allen Helfern, welche durch ihren Einsatz dieses Turnier erst ermöglichten.

 

Teilnehmerliste
Resultate 1. Runde
Resultate 2. Runde
Resultate 3. Runde
Resultate 4. Runde
Resultate 5. Runde
Resultate 6. Runde
Resultate 7. Rund
Schlussrangliste
Fotos

Apr 16 2016

SMM 2. Liga 2. Runde Lenzburg 2 – SVMH 1 1.5:4.5

In der 2. Runde der SMM 2. Liga konnte unsere Mannschaft in Lenzburg die Startniederlage korrigieren und einen bravoureusen 1.5:4.5 Auswärtssieg heimfahren. Gratulation.

 

Lenzburg 2 (1826) March-Höfe 1 (1845) :
Erwartung :
Livio Mazzoni (1804) Patrick Kaufmann (2109) 1 : 0
Jürg Hertli (2063) Edi Ramp (1901) ½ : ½
Jacques Villars (1712) Stefan Molinari (1830) 0 : 1
Lothar Eichenberger (1724) Daniel Zangger (1881) 0 : 1
N.N. Wolfgang Berg (1799) 0 : 1 FF
N.N. Pius Hauser (1550) 0 : 1 FF

Rangliste

Rang Club MP EP
1. Luzern 4 4
2. Zürich 3 4 8
3. March-Höfe 1 2 7
UBS 1 2 7
5. Lenzburg 2 2
6. Zimmerberg 1 1 5
7. Goldau-Schwyz 1 1
8. Réti 3 0

Mrz 19 2016

SMM 2. Liga 1. Runde SVMH 1 – Luzern 4 2.5:3.5

Kein optimaler Start in der 1. Runde der SMM. Nach dem Abstieg in die 2. Liga ging das erste Spiel leider 2.5:3.5 verloren.

Die Resultate:

March-Höfe 1 (1895) Luzern 4 (1895) :
Erwartung 3 : 3
Roman Kälin (2185) Marco Burri (1857) ½ : ½
Reinhard Schiendorfer (2031) Borivoje Tesic (1893) 1 : 0
Daniel Zangger (1885) Klaus Odermatt (1895) ½ : ½
Wolfgang Berg (1788) Simon Abächerli (1978) 0 : 1
Michael Senn (1568) Dominik Popp (1853) 0 : 1
Andreas Range (1912) Daniel Ottiger (1891) ½ : ½

Mrz 06 2016

SGM 6. Runde: Massagno – SVMH 2,5:2,5

In der 6. Runde der SGM schaffte es unser Team ein Remis aus dem Tessin zu entführen. Die Tessiner lagen auf dem 2. Tabellenrang und waren deshalb auch die Favoriten. Gratulation.

Die Resultate:

16069 Michael Senn 0:1 17136 Sumil Rajbhandari
21898 Andreas Range 0,5:0,5 17840 Alessandro Jones
22139 Christian Metzger 1:0 5686 Claudio Cortese
11029 Daniel Zangger 1:0 18817 Nil Malyguine
3899 Pius Hauser 0:1 3625 David Camponovo

Feb 06 2016

SGM 5. Runde: Zug – SVMH 2:3

Nach unserem heutigen Sieg in der 5. runde der SGM gegen die haushoch favorisierten Zuger ist der Klassenerhalt so gut wie geschafft. Daumen hoch! Gratulation!

Die genauen Resultate:
Zug 1 (2053) March-Höfe 1 (1850) 2 : 3
Erwartung 4 : 1
Przemyslaw Gradalski (2158) Wolfgang Berg (1788) ½ : ½
Willi Dürig (2131) Daniel Zangger (1885) 1 : 0
Serge Wilhelm (2038) Stefan Molinari (1816) ½ : ½
Roman Deuber (2069) Andreas Range (1912) 0 : 1 FF
Zlatko Musil (1869) Christian Metzger 0 : 1

Rangliste

Rang Club MP EP
1. Nimzowitsch 2 8 17½
2. Massagno 1 8 14
3. Zug 1 6 15½
4. March-Höfe 1 5 11
5. Réti 3 4 11½
6. Cham 1 4 11
7. Zimmerberg 1 2 10½
8. Emmenbrücke 1 2 9

Jan 26 2016

SGM 4. Runde SVMH – Zimmerberg 1 3:2

Nach der Forfait Niederlage in der 3. Runde, gab es in der 4. Runde wieder ein Erfolgserlebnis.
Die 1. Mannschaft siegte gegen das auf Papier leicht favourisierte Zimmerberg.
Basis des Sieges waren das Remis am 1. Brett von Stefan Molinari (1816) gegen den klar stärker eingestuften Kurt Blattner (2048) und das Remis von Wolfgang Berg (1788) gegen den ebenfalls stärker klassierten Jonathan Gonzalez (1836) und natürlich die beiden Siege von Edi Ramp und Christian Metzger. Herzliche Gratulation.

Die Resultate:

March-Höfe 1 (1851) Zimmerberg 1 (1865) 3 : 2
Erwartung 2 : 3
Stefan Molinari (1816) Kurt Blattner (2048) ½ : ½
Andreas Range (1912) David Steiger (1803) 0 : 1
Edi Ramp (1889) Peter Tesar (1887) 1 : 0
Wolfgang Berg (1788) Jonathan Gonzalez (1836) ½ : ½
Christian Metzger Carl-Friedrich Dübler (1751) 1 : 0

Ältere Beiträge «