«

»

Apr 14 2018

SVMH 1 weiter auf Erfolgskurs

Das Schwierigste an der 2. Runde der SMM war, 6 Spieler zu finden, die am Freitagabend nach Glarus zum Schachspielen fahren wollten/konnten/durften.

Nur gut, dass Pius Hauser in letzter Minute einspringen konnte und dann sogar, wie 3 weitere Kollegen, einen vollen Einzelpunkt für unsere Mannschaft eintütete.

Ich selbst hatte kaum Gelegenheit, die Partien zu verfolgen, da mich mein blinder Kontrahent voll auf Trab hielt. Zum einen setzte er mir mit seinem messerscharfen Schachverstand zu, zum anderen musste ich mich während der Partie auf einige zusätzliche, ungewohnte Dinge konzentrieren.

Nach unserer friedlichen und gerechten Einigung auf Remis konnte ich gerade noch das Plättchen der Holzuhr an Brett 1 fallen sehen, so wie es viele Schachfreunde aus der guten alten Zeit kennen. Allerdings war Christians Stellung eh gewonnen, der Gegner hatte zurecht zulange überlegt.

Christians Punkt bedeutete bereits den Mannschaftssieg, denn zuvor gewannen auch schon Christopher und Pius ihre Partien.

Der Rest war Zugabe. Daniel fand keinen Gewinnweg, aber immerhin einen halben Punkt – und Stefan bewies einmal mehr seine guten Endspielkenntnisse und brachte den Sieg souverän nach Hause.

 

Glarus 2 March-Höfe 1 1 5
Uli Baer Christian Metzger 0 1
Werner Weibel Daniel Zangger 0,5 0,5
Gustav Weber Stefan Molinari 0 1
Werner Furthmüller Christopher Purgaj 0 1
Fritz Bolliger Wolfgang Berg 0,5 0,5
Silvio Zaj Pius Hauser 0 1