«

»

Jan 02 2019

Grüsse von Refko

 

Hier ein kurzer Schlussbericht über die zweite Mannschaft in der vergangenen ZSMM.

In der ersten Runde konnten wir den Sieg gegen Küsnacht 2, wie erwartet, locker einfahren.
Michael Senn, Čajdin, Pius und ich holten 3.5 Punkte.

Dafür wurden die nächsten zwei Runden umso schwieriger und dramatischer.

In der zweiten Runde, gegen Stäfa 3, haben wir es zu Hause im letzten Moment gerade noch so geschafft, die Mannschaft vollzählig zu besetzen. Michael Senn, Marcel Arnold, Albert Marty und Leo Hüppin kamen zwar nicht über ein 2 zu 2 hinaus, aber es war angesichts der starken Aufstellung unserer Gäste ein gutes Resultat.

In der dritten Runde, auswärts gegen Einsiedeln 2, hiess es dann Sieg um jeden Preis.
Als Michael Senn kurz vor Spielbeginn krankheitsbedingt ausfiel, wurde die Aufgabe für Rahel, Pius und mich umso schwieriger, da Einsiedeln 2 mit einem für eine 2. Mannschaft ungewöhnlich starkem Aufgebot antrat. Nach schwerem Kampf hiess es jedoch 3 zu 1 (f) für uns.

Nach der vierten, für uns spielfreien Runde, war die Lage klar. Wollten wir aufsteigen – und ob wir das wollten – musste in der Schlussrunde ein Sieg gegen das starke Küsnacht 1 her, das nur einen halben Einzelpunkt während der Saison abgegeben hatte.

Diese schwere Aufgabe nahmen in der Brettreihenfolge 1-4 Čajdin, Christopher, Rahel und Michael auf sich. Und obwohl wir 3.5 zu 0.5 gewann, waren die Partien schwerer als das Resultat vermuten lässt. Alles in allem, eine prima Saison und tolle Nachrichten von der Zweiten.

 

Danke allen die mitgemacht haben:

Čajdin 2 Spiele 2 Punkte

Pius 2 Spiele 2 Punkte

Rahel 2 Spiele 1.5 Punkte

Refko 2 Spiele 1.5 Punkte

Marcel 1 Spiel 0.5 Punkte

Albert 1 Spiel 0.5 Punkte

Leo 1 Spiel 0 Punkte

Christopher 1 Spiel 1 Punkt

Grüsse von Refko

Mannschaftsleiter 2. Mannschaft, ZSMM 2018